Mitmachen

Grundsätzlich können alle Menschen aus der Nachbarschaft im Treff aktiv werden. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten sich zu engagieren:

bei Aktionen wie beim Kochtreff und Kaffeekränzchen mithelfen-beim Sommerfest, Flohmarkt helfen.

Kuchen backen für große Veranstaltungen.

Menschen, die nicht so gut zu fuß sind, zu begleiten oder sie beim Einkauf zu unterstützen.

Unsere Räume dekorieren.

Unsere Garten- und Pflanzaktionen begleiten, säen, gießen und auch ernten…

Es gibt unzählige Möglichkeiten, bringen Sie Ihre Interessen und ihre Stärken zum Gelingen des Nachbarschaftstreffs, für Ihre Nachbarschaft und für sich ein.
Oder gründen Sie eine eigene Gruppe oder starten Ihr eigenes Projekt. Bei Bedarf begleiten wir Sie dabei oder vernetzen Sie mit Leuten und Einrichtungen zum Thema.

Interesse?

Wenn Sie Lust darauf haben, sich im Treff einzusetzen, sprechen Sie die Treffleitung an. In einem ersten Gespräch wird dann besprochen, wie oft, wie lange und was Sie machen möchten und was im Treff möglich ist.

Ehrenamtliche übernehmen Verantwortung und sind während ihrer Tätigkeit über den Treff unfall- und haftpflichtversichert.

Der Schutz der Kinder und Teilnehmer ist uns besonders wichtig. Daher verlangen wir von allen Ehrenamtlichen, ein erweitertes Führungszeugnis und sprechen im Erstgespräch explizit über Maßnahmen, die z.B. zum Schutz der Kinder beitragen.